Die Kanzlei

Unsere Kanzlei verfolgt seit mehr als 40 Jahren bundesweit Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche für Patienten und Krankenversicherungen aus Behandlungsfehlern, sogenannten „Kunstfehlern“ oder „Ärztepfusch“. Von der WirtschaftsWoche wurde unsere Kanzlei zur "Top-Kanzlei 2017" im Bereich Medizinrecht ausgezeichnet. Mit 5 Millionen Euro haben wir vor Gericht eine der höchsten Schadensersatzsummen gegen Ärzte in Deutschland erstritten.

Am Beginn unserer Tätigkeit steht immer ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem Sie uns Ihren Fall schildern, und wir Ihnen die rechtlichen Grundlagen möglicher Schadensersatzansprüche erläutern. Dieses Gespräch schafft die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in einer für Sie schwierigen persönlichen Situation. Das Arzthaftungsrecht und die Berechnung der konkreten Schadenshöhe sind eine hochkomplexe Spezialmaterie. Wir arbeiten daher stets im Team nach dem Vier-Augen-Prinzip.

Rechtsanwalt Wolfgang Putz ist Lehrbeauftragter für Medizinrecht und Medizinethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Den Rechtsanwälten Beate Steldinger und Alexander Sessel wurde von der Rechtsanwaltskammer München aufgrund ihrer nachgewiesenen großen Erfahrung der Titel ‚Fachanwalt für Medizinrecht’ verliehen. Alle Anwälte sind Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht. Zur medizinischen Aufklärung Ihres Falles steht uns seit Jahrzehnten ein Netzwerk qualifizierter Fachärzte beratend zur Seite.

Zusätzlich befassen wir uns seit Jahrzehnten spezialisiert mit Rechtsfragen am Lebensende. Die höchstrichterliche Rechtsprechung zur Patientenverfügung und zum selbstbestimmtem Sterben haben wir ebenso wesentlich mitgeprägt wie die einschlägigen gesetzlichen Neuregelungen. Wir beraten Sie bei der Abfassung von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten. In mehreren hundert Fällen haben wir im ganzen Bundesgebiet das selbstbestimmte Sterben von Menschen juristisch durchgesetzt und begleitet. Unser Rechtratgeber "Patientenrechte am Ende des Lebens" im Beck-Verlag ist mittlerweile in 6. Auflage erschienen.